Der Spitzenkandidat, Nico Wunderle, stellt sich vor!

Name: Nico Wunderle

Ort/ Ortsteil Pöcking / Lindenberg

Beruf: Sozialpädagoge

Bei der SPD seit: 19.06.2016

Ich bin SPD-Mitglied, weil…
ich überzeugt bin, dass unsere Grundwerte – Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität – die Grundlagen für ein gelingendes Zusammenleben darstellen. Als SPD sind wir seit über 150 Jahren ein Bollwerk gegen Rechts und so muss das auch bleiben. Die SPD braucht ein deutlichen Linksruck.

Ich kandidiere für den Gemeinderat, weil….
ich Politik mache, um etwas zu verändern und weiterzuentwickeln. Gemeinden brauchen dringend junge Stimmen, die das Ortsgeschehen aktiv mitgestalten.

Meine Schwerpunktthemen sind….
Bildung, Soziales, Jugend, Inklusion

Ich engagiere mich in diesen Organisationen:
FortSchritt, Inklusionsbeirat des Landkreis Starnberg, VdK, Kreisjugendring Starnberg, Jusos Starnberg, Jusos Oberbayern.

Mein Lieblingsplatz in Pöcking:
Biergarten Maisinger Seehof (im Idealfall mit Currywurst und Spezi), Ansonsten bin ich gerne in der Pöckinger Bücherei, aber viel zu selten. Am häufigsten bin ich aber am Bahnhof, ihn aber als meinen Lieblingsplatz zu bezeichnen, wäre dann wohl doch übertrieben.

Das wünsche ich mir für Pöcking:
Stärkung des Sozialen Zusammenhalts, Weiterentwicklung des Ortes, regelmäßige Busanbindung auch sonntags.

In meiner Freizeit mache ich am liebsten:
Politik, Ehrenamtliches Engagement, Zeit mit meiner Freundin, anderen  Menschen beim Sport zusehen (Fußball, Wintersport, Basketball) – gerne auch im Stadion.

Mein Lieblingsbuch heißt…
Die Känguru-Chroniken – Marc-Uwe Kling ist toll 😉. Manchmal wünsche ich mir mehr SPD-Mitglieder, die dem Känguru ähnlich sind :-P.

Um  das alles ein bisschen aufzulockern, ein paar besondere Fragen:

Spaziergang am Starnberger See oder Biergarten am Maisinger See?
Biergarten mit Spezi und Currywurst

Fußballspiel des SC Pöcking oder Blasmusikkonzert?
Fußball natürlich

Fasching oder Wiesn?
Fasching

Literaturcafé oder Laientheater?
Ich lese gern, deswegen Literaturcafé. Natürlich ist aber die Aufführung der Pöckinger Theatergruppe ein Pflichttermin, wenn’s irgendwie in den Kalender passt.

Bier oder Wein?
Spezi oder Maracujaschorle

Kaffee oder Tee?
Tee, alles außer Früchtetee (der ist mir zu sauer!)

Rathaus oder Beccult?
Beides sehr wichtige Einrichtungen im Ort, die durchaus zur Weiterentwicklung des Ortes
beitragen, aber ich möchte in den neuen Gemeinderat – deswegen Rathaus
(hoffentlich auch bald barrierefrei)

Hochdeutsch oder bayerisch?
Hochdeutsch – ursprünglich komme ich aus dem Schwarzwald.

Scholz oder Kühnert?
Ich bin aus Überzeugung Juso, deswegen natürlich Kevin.

Oper oder Festival?
Festival – am liebsten Rock oder Punk.

Landei oder Stadtaffe?
Stadtaffe – Ich habe (noch) keinen Führerschein, deswegen lebt es sich in der Stadt unter diesen
Umständen bestimmt besser.

Verkehrsstau oder Zugverspätung?
Ich fahre gerne und jeden Tag Zug. Damit alle bedenkenlos das Auto stehen lassen können, brauchen wir eine bestmögliche Anbindung mit dem Bus.

Podcast oder DVD?
Podcast (am liebsten: Alles gesagt, Durch die Gegend, Jung und Naiv, Soziopod)

Kreuzworträtsel oder Sudoku?
Kreuzworträtsel, immer wenn ich meine Oma besuche.

Sportteil oder Feuilleton?
beides

Tracht oder Jeans?
Jeans

FC Bayern oder 1860?
FC Bayern, aber lange nicht mehr so exzessiv wie früher

Schokolade oder Chips?
Schokolade

Wo sehe ich Pöcking in 6 Jahren (vor der nächsten Kommunalwahl)?
Ich habe mich dann hoffentlich schon sechs Jahre unter anderem für junge Menschen und Menschen mit Behinderung engagiert, sodass die Pöckinger*innen sagen „Der Nico hat so gute Arbeit geleistet. Ihn wähle ich gerne nächstes Mal wieder!“

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.